Nord

Hamburg aktuell

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Verkehrspolitik, Pressemitteilung
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

VCD Nord zum aktuellen Stand des Verfahrens Verlegung Fernbahnhof Altona

Der Verkehrsclub Deutschland VCD Nord hat erhebliche Zweifel, dass die Schließung des Fernbahnhofs Altona und die Verlegung nach Diebsteich Vorteile für Fahrgäste und den Betriebsablauf mit sich bringt. Der VCD beruft sich u.a. auf geltendes Eisenbahnrecht, das ein „attraktives Verkehrsangebot auf der Schiene“, „beste Verkehrsbedienung“  und die „Wahrung der Interessen der Verbraucher  im Eisenbahnmarkt“ zwingend vorschreibt. Es ist nicht zulässig Mittel einzusetzen, mit denen mehr

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Pressemitteilung
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Absage gemeinsame Pressekonferenz BI Prellbock und VCD Nord

Absage Pressekonferenz am Donnerstag, den 29.11.2018 11 Uhr. Sehr geehrte Damen und Herren! Leider müssen wir unsere für Donnerstag, den 29.11.2018 11 Uhr geplante VCD-Prellbock Pressekonferenz absagen. Wir bitten Sie um Verständnis. Die DB-Netz hat dem Gericht mit 3-monatiger Verspätung und nach nochmaliger Anmahnung durch das Gericht erst jetzt die schon lange angeforderten zusätzlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt. Die umfangreichen Unterlagen bedürfen der vertieften mehr

Nord, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Hamburg, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Was der Fern- und Regionalbahnhof Altona sehr gut leistet … … und durch den geplanten Neubau am Diebsteich verloren geht

Der VCD Nord und die Bürgerinitiative Prellbock laden herzlich ein: zu einer gemeinsamen Pressekonferenz am: Donnerstag, den 29.11.2018 um 11 Uhr. Wo: Saal der Werkstatt 3, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg. Was der Fern- und Regionalbahnhof Altona sehr gut leistet … … und durch den geplanten Neubau am Diebsteich verloren geht. Hamburg benötigt mehr, nicht weniger Kapazitäten im Schienenverkehr. Wachsende Metropolregion, Verhaltensänderungen und politische Vorgaben.  Der mehr

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

BI Prellbock und VCD Nord zur Kritik des Präsidenten des Bundesrechnungshofes am Finanzgebaren der Deutschen Bahn AG

Die Bürgerinitiative Prellbock Altona und VCD Nord begrüßen die klaren Worte, die der Präsident des Bundesrechnungshofes, Herr Kay Scheller, zum Finanzgebaren der DB AG gefunden hat. So lautet das Fazit des Bundesrechnungshofes: „Wir stellen immer wieder fest, dass die Bahn die Bundesmittel für den Schienenwegeausbau unwirtschaftlich einsetzt oder zweckwidrig verwendet. Die Infrastruktur wurde jahrelang auf Verschleiß gefahren. […] Bei der Bahn läuft offensichtlich einiges schief. mehr

Nord, Verkehrspolitik, Bahn & Bus, Hamburg
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Verlegung Bahnhof Altona - Leserbrief an die Fairkehr

Der untenstehende Leserbrief von Herrn Dr. Weigand an die Fairkehr wird hier mit den jeweils auf die Thesen erfolgten Antworten (in kursiv) von unserem Vorstandsmitglied R. Schneider veröffentlicht. Das Einverständis von Dr. Weigand hierfür liegt vor. Sehr geehrter Herr Dr. Weigand,für die Zusendung Ihres Leserbriefes an die Bundesgeschäftsstelle des VCD darf ich mich herzlich bedanken. Er wurde der fairkehr-Redaktion als Leserbrief und mir zur Beantwortung weitergeleitet. Zu mehr

Nord, Hamburg, Pressemitteilung, Verkehrspolitik, Bahn & Bus
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

VCD Nord e.V. und BI Prellbock: Zwei Tage nach dem Urteil zum Fernbahnhof Altona

Am 22. August hat das Hamburgische Oberverwaltungsgericht das Eilverfahren zur Verlegung des Bahnhofs Altona mit einem Baustopp beendet. Wir, der VCD-Landesverband Nord e.V. und die Bürgerinitiative Prellbock-Altona ziehen aus dem Urteil und den zahlreichen Reaktionen folgende Schlüsse: 1. Das mit dem Eilverfahren verfolgte Ziel, Baumaßnahmen und nicht rückgängig zu machende Veränderungen zu verhindern, wurde erreicht.Das mit dem Eilantrag von uns ebenfalls verfolgte Ziel, Bahn, mehr

Nord, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Hamburg, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

VCD-LV Nord e.V. und BI Prellbock zur Entscheidung des Hamburgischen OVG den Baustopp für den Bahnhof Diebsteich zu bestätigen

Die Bürgerinitiative Prellbock Altona und der VCD, Landesverband Nord begrüßen die, nach sorgfältiger Abwägung der von den Klägern vorgebrachten Gründe, getroffene Entscheidung des OVG Hamburg, den Baustopp für das Diebsteich-Projekt bis zu einer Entscheidung im Hauptsacheverfahren aufrecht zu erhalten. Das Gericht bemängelt vor allem, dass in den Planungen für den Bahnhof Diebsteich keine Autoreisezugverladeanlage vorgesehen ist und dies schon ein ausrechend schwerer Mangel ist, mehr

Nord, Hamburg, Pressemitteilung, Verkehrspolitik, Bahn & Bus
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Eilantrag stattgegeben: Gericht stoppt Verlegung des Fernbahnhofs Altona

Das Oberverwaltungsgericht Hamburg hat mit dem heute veröffentlichten veröffentlichtem Beschluss vom 15. August 2018 (1 Es 1/18.P) dem Eilantrag des VCD Landesverbandes Nord gegen den Planfeststellungsbeschluss zu der Verlegung des bestehenden Fernbahnhofs Hamburg-Altona stattgegeben.  Lesen Sie die Pressemitteilung des Oberverwaltungsgerichts unter: http://justiz.hamburg.de/aktuellepresseerklaerungen/11545668/pressemitteilung/ mehr

Nord, Hamburg, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Großes Presseecho: Klage gegen die Verlegung des Fernbahnhofs Altona

Die Klage des VCD LV Nord mit der Initiative Prellbock findet zur Zeit ein reges Echo in der Hamburger Presse, da das Hamburgische Oberverwaltungsgericht (OVG) demnach noch im August über einen möglichen Baustopp für den geplanten neuen Fernbahnhof Altona entscheiden wird. Lesen sie hier die entsprechenden Berichte aus Welt, Mopo, Abendblatt und NDR. mehr

Pressemitteilung, Hamburg, Nord, Bahn & Bus
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Pressemitteilung: Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert Busangebote in Oberbillwerder

Zwar ist eine Anbindung des Neubaugebietes „Oberbillwerder“ durch die S-Bahnstation „Hamburg-Allermöhe“ gegeben, das war es aber auch. Die Angst, vor allem der Bewohner aus Allermöhe, vor einem steigenden Autoverkehr wächst. Die südlich an Allermöhe angrenzende Autobahn A25 lädt dazu ein. Im Sinne einer nachhaltigen und emissionsärmeren Mobilität müssen jedoch andere Anreize wie Radschnellwege und eine attraktive und zweckmäßige ÖPNV- Anbindung im Mittelpunkt stehen. Der mehr