Nord

Ortsgruppe Flensburg, Flensburg, Verkehrslärm
Ortsgruppe Flensburg

Lärmaktionsplan Flensburg: Maßnahmenpaket vorgeschlagen

In Flensburg ist es laut - und das soll nicht so bleiben. Alle fünf Jahre wird, so die EU-Vorgabe, die Lärmbelastung vor Ort geprüft und ein Lärmaktionsplan entwickelt, um Lebensqualität und Gesundheit der Einwohner*innen zu fördern. Inzwischen liegen die aktuellen Ergebnisse und der Entwurf für ein Maßnahmenpaket vor. Ganz oben auf der Lärmhitliste stehen übrigens Rathausstraße, Toosbüystraße und Nordergraben!

  • Was tun, um Straßen leiser zu machen?
    Vorschlag für ein Maßnahmenpaket für betroffene Straßenzüge mit erheblicher Lärmbelastung in Abstimmung mit einem Runden Tisch (Stadtverwaltung, Fachleute, 8. Juni 2020), (PDF-Datei): mehr
  • Wie geht es weiter? Beschluss des Rats im Herbst 2020
    Die Vorarbeiten sind soweit erledigt. Im Herbst 2020 werden die Ergebnisse und Vorschläge dem Rat vorgestellt. Im Anschluss muss das weitere Vorgehen beschlossen werden:
    - Will Flensburg dem Lärmschutz Rechnung tragen? Welche Grenzwerte sollen für die Lärmbelastung nachts und tagsüber angestrebt werden?
    - Welche Maßnahmen sollen ergriffen werden?
  • Weitere Informationen zum Lärmaktionsplan
    - Wie wird die Lärmbelastung berechnet und wo in Flensburg besteht besonderer Handlungsbedarf? (PDF-Datei): mehr
    - Welche Maßnahmen zum Lärmschutz sind möglich und was bewirken sie? – mehr
    - Diskussion der möglichen Maßnahmen beim Runden Tisch (8. Juni 2020), Zusammenfassung (PDF-Datei): mehr
    - Rückmeldungen der Einwohner*innen bei der Befragung
       – Stadt Flensburg: Aktionsseite “Lärmaktionsplan Flensburg” – mehr
       – VCD Flensburg: Auswertung der Einträge – mehr

zurück