Nord

Wer kann bei der Kidical Mass mitfahren?

Die Kinder stehen im Mittelpunkt, aber mitfahren darf jede*r, denn kinderfreundliche Straßen sind für alle gut!

Gibt es ein Mindestalter für Kinder?

Nein, alle Kinder können mitfahren - ob im Anhänger, Lastenrad oder Kindersitz. Kinder die schon selbst fahren können, dürfen das auch tun. Die Kidical Mass fährt seehr laaangsam, damit alle Mitkommen. Sollte Dein Kind noch nicht weite Strecken fahren, kannst Du das Kinderfahrrad vielleicht unterwegs Huckepack nehmen und Dein Kind kann auf Mamas oder Papas Rad weiter fahren.

Kann ich unterwegs dazu stoßen?

Ja, guck dir einfach den Routenverlauf oben an. Die Kidical Mass startet gegen 11:20 am Wilhelmplatz und ist ab dann mit unter 10 km/h unterwegs. so kannst Du in etwa abschätzen, wann die Kidical Mass wo ist.

Ich fahre mit meinem Kind fast immer mit dem Auto, können wir trotzdem kommen?

Ja! Wenn Du und Dein Kind gerne Fahrradfahren, komm vorbei.

Was ist wenn es regnet?

Wir fahren auch bei schlechtem Wetter, mit Musik und guter Laune wird die Stimmung trotzdem gut!

Nord, Instagram, Ortsgruppe Kiel
Ortsgruppe Kiel

PM: VCD begrüßt Einrichtung einer Fahrradstaffel bei der Kieler Polizei

Während die Kieler Polizei bisher nur gelegentlich mit dem Fahrrad auf Streife ging, wird nun eine Fahrradstaffel zunächst als Pilotprojekt für ein Jahr in der Landeshauptstadt eingerichtet. Der ökologische Verkehrsclub VCD begrüßt die Einrichtung und wünscht sich eine Verstetigung.

„Eine Fahrradstaffel bringt die Polizei näher zu den Bürgerinnen und Bürgern und ist im Gegensatz zum Streifendienst im Auto besser ansprechbar“, sagt Frederik Meißner, einer der Sprecher des Kieler VCD. Befürchtungen, das Augenmerk der neuen Einsatzgruppe könnte vor allem auf Verstößen durch Radfahrenden liegen, teilt der VCD dabei zunächst nicht. „Wir hoffen, dass die Beamtinnen und Beamten vom Fahrrad aus zunehmend für die Belange des Rad- und Fußverkehrs sensibilisiert werden“, sagt Meißner. Dabei wünscht sich der VCD vor allem mehr Aufmerksamkeit bei Gefährdungen von Radfahrenden und Fußgängern durch zugeparkte Wege, zu geringe Überholabstände und versperrte Sichtachsen.

Der Kieler VCD hofft, dass die zunächst als Pilotprojekt angelegte Fahrradstaffel auch über ein Jahr hinaus fortgeführt wird. „In Kiel wird viel Rad gefahren, da muss auch die Polizei auf dem Rad im Alltag präsent sein“, so Meißner abschließend.

zurück