Nord

Kiel, Nord, Wohnen leitet Mobilität

2. Dialogforum: Vom Solardach ins E-Auto – Mieterstrom und Elektromobilität im Wohnquartier

Das zweite Dialogforum fand am 24. April 2018 im Kieler Innovations- und Technologiezentrum (Kitz) statt. Das Thema der Veranstaltung lautete „Vom Solardach ins E-Auto – Mieterstrom und Elektromobilität im Wohnquartier“ und wurde durch zwei Impulsvorträge beleuchtet. Der erste Impulsvortrag von der SWKiel Netz GmbH mit dem Titel „E-Mobilität für Business-Partner“ thematisierte die aktuellen Entwicklungen, Potentiale sowie Prognosen in der E-Mobilität. Im zweiten Vortrag „Mieterstrom aus PV und KWK im Wohnquartier – Möglichkeiten und Hürden des Einsatzes für die Elektromobilität“ wurden die Möglichkeiten und Vorteile von Mieterstrom, den neuen PV-Mieterstromzuschlag sowie die Rolle der Ladesäulenbetreiber im Energierecht dargestellt.

Abgerundet wurde das Dialogforum mit der Präsentation der online Umfrage „Ihre Mobilität am Wohnstandort“, die im Rahmen des Projektes in Kooperation mit der KielRegion sowie der Landeshauptstadt Kiel entwickelt wurde. Mit dieser Umfrage soll herausgefunden werden, welche Mobilitätsformen von Bewohnerinnen und Bewohnern der KielRegion genutzt werden und unter welchen Voraussetzungen der Umstieg auf eine klimafreundliche Mobilität gelingen könnte. Die Umfrage wurde zum 30. September 2018 beendet und zurzeit werden die Ergebnisse analysiert. Diese fließen in die Entwicklung eines Leitfadens, der verschiedenen Akteuren als Orientierung bereitgestellt wird. Dieser wird als Handreichung und Handlungsempfehlung konzipiert und dient der Verstetigung und weiteren intensiven Beschäftigung mit dem Thema. Des Weiteren werden Teile der Befragung für eine Masterarbeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel verwendet. Eine Präsentation der Ergebnisse wird voraussichtlich ab Dezember 2018 online unter https://www.vcd.org/themen/wohnen-und-mobilitaet/projektregionen/nord/ zur Verfügung gestellt sowie auf dem dritten Dialogforum am 21. November 2018 im Kitz präsentiert. 

Weiterhin wurden in den vergangenen Monaten Bewohnerinnen und Bewohner für eine intelligente Mobilität auf Quartiers- und Mobilitätsfesten sensibilisiert. So wurden beispielsweise Pedelec Schnupperfahrten, Aktionen zu sicherem Elektrofahrrad fahren sowie auch Aufklärungskampagnen zum Carsharing durchgeführt. Ferner fanden Beratungstermine mit unterschiedlichen Wohnungsmarktakteuren statt, damit schon schon während der Projektplanung eine intelligente Mobilität berücksichtigen wird. Aufgrund der guten Resonanz werden im nächsten Projektjahr 2019 diese Aktivitäten erneut durchgeführt.

zurück