Nord

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Pressemitteilung

Absage gemeinsame Pressekonferenz BI Prellbock und VCD Nord

Absage Pressekonferenz am Donnerstag, den 29.11.2018 11 Uhr. 
Sehr geehrte Damen und Herren! 
Leider müssen wir unsere für Donnerstag, den 29.11.2018 11 Uhr geplante VCD-Prellbock Pressekonferenz absagen. Wir bitten Sie um Verständnis. 
Die DB-Netz hat dem Gericht mit 3-monatiger Verspätung und nach nochmaliger Anmahnung durch das Gericht erst jetzt die schon lange angeforderten zusätzlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt. Die umfangreichen Unterlagen bedürfen der vertieften Analyse, die zeitintensiv sein wird. 
Schon die erste Sichtung lässt den Schluss zu, dass alle unsere Befürchtungen bezüglich der unzureichenden Kapazitäten des Bahnhofs Diebsteich, sowie der Erhöhung der Verspätungsanfälligkeit durch den forcierten Infrastrukturabbau durch das Diebsteich-Projekt bestätigt werden. 
Wir wollen aber einer sorgfältigen Auswertung nicht vorgreifen und unser Analysemodell anhand der Unterlagen überprüfen. Um nicht zu vorschnellen Schlussfolgerungen zu gelangen, möchten wir aus Sorgfaltsgründen die PK absagen und auf den Januar 2019 verschieben. 
Wir bitten um Ihr Verständnis. 
27.11.2018

zurück