Nord

Nord, Ortsgruppe Kiel, Bahn & Bus, Kiel, Mobilität auf dem Land, Mobilität in der Stadt, Pressemitteilung

PM: Verzögerungen bei Hein Schönberg: Verkehrsclub fordert mehr Engagement vom Land

Die Bahnstrecke von Kiel zum Schönberger Strand sollte eigentlich bereits im Jahr 2020 wieder vollständig betriebsbereit sein. Jetzt wurde bekannt (nahverkehrhamburg.de berichtete), dass sich das Projekt aufgrund von Verzögerungen im Planfeststellungsverfahren erneut verzögern wird und mit einer Fertigstellung nicht vor 2024 zu rechnen sei. Der ökologische Verkehrsclub VCD kritisiert dies und fordert die Landesregierung zu einem engagierteren Vorgehen auf.

 

„Wir brauchen Hein Schönberg eher heute als morgen. Für die Entlastung des Kieler Ostens ist die Bahnstrecke ein wesentlicher Baustein“, sagt Frederik Meißner vom Kieler VCD. Dass sich die Fertigstellung nun abermals verzögert ist für den VCD nicht hinnehmbar: „Dass das Projekt seit einem Dreiviertel Jahr beim Amt für Planfeststellung festhängt, ist vollkommen inakzeptabel. Die Landesregierung muss da nachbessern und bei den Planungsbehörden personell aufstocken“, so Meißner.

Währenddessen beteuern Landesregierung und Landtag den Schienenpersonenverkehr massiv ausbauen zu wollen. Ein Gutachten im Auftrag des Parlaments mit umfassenden Maßnahmen bis 2035 wurde erst vor wenigen Tagen vorgestellt. „Wenn Schienenprojekte derart verzögert werden, können wir uns die Klimaziele im Verkehrssektor in Schleswig-Holstein abschminken!“, bemerkt Meißner. „Die Verantwortlichen müssen die Priorität für den Klimaschutz im Verkehrsbereich endlich erkennen und ÖPNV Projekte im Zweifelsfall vorziehen“, fordert der VCD.

Berichterstattung von nahverkehrhamburg.de: https://www.nahverkehrhamburg.de/ueberlastetes-amt-planungsverfahren-fuer-bahn-reaktivierung-in-schoenberg-verzoegert-sich-191123/

zurück