Nord

Verkehrspolitik

Verkehrspolitik

In einigen Bereichen wurden bereits Veränderungen zugunsten des umweltverträglichen Verkehrs erreicht, ohne dass man dies schon als "nachhaltig" bezeichnen könnte. Es gibt noch viel zu tun.

Weitere Berichte und Ergebnisse von Veranstaltungen und Projekten finden Sie unter den Links auf der rechten Seite (nach Orten oder Themen).

Flensburg, Klimaschutz, Mobilität in der Stadt, Verkehrspolitik
Ortsgruppe Flensburg

Wir laden ein: "Freiraum statt Parkraum: Happening am Hafen" am 21. September!

Im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE veranstaltet in Flensburg die Ortsgruppe des VCD mit ADFC und der Aktionsgruppe KLIMA Flensburg am Samstag, 21.09.19, gemeinsam ein "Happening am Hafen" auf dem Parkplatz Schiffbrücke. Anlass ist der internationale Parking Day. Der Slogan lautet "Freiraum statt Parkraum". mehr

Bahn & Bus, Fahrrad, Flensburg, Fußverkehr, Klimaschutz, Mobilität in der Stadt, Straßenverkehr, Verkehrspolitik
Ortsgruppe Flensburg

Verkehrswende: 5 Sofort-Forderungen der Aktionsgruppe KLIMA Flensburg!

Tempo 30, günstiger Nahverkehr und probeweise Verkehrsberuhigung der Rathausstraße - das sind drei der fünf Sofort-Forderungen der Aktionsgruppe KLIMA Flensburg. Sie berufen sich auf Bundeskanzlerin Angela Merkel, Klimaziele müssten "absoluten Vorrang" bekommen. mehr

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

PM Prellbock und VCD Nord: Fernbahnhof Diebsteich weiterhin ohne fachliche Rechtfertigung – Dialog mit Politik eröffnet

Die vom OVG Hamburg mehrfach und von VCD Nord und Prellbock Altona vielfach erbetenen „Überlegungen, Prüfungen und Planungsarbeiten“ zur Begründung des Fernbahnhofs Diebsteich wurden von der DB Netz AG auch zur letzten Fristsetzung 08. Februar nicht beigebracht. Es sollen stattdessen bis Ende der Woche die „Vorteile des geplanten  Durchgangs- gegenüber einem Kopfbahnhof“ und  Gründe für „die Entbehrlichkeit einer Verkehrsprognose dargelegt werden.“  Weitergehende Informationen mehr

Nord, Hamburg, Pressemitteilung, Verkehrspolitik, Fahrrad
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Elbchaussee: Verkehrsclub VCD kritisiert Ausschluss von Radfahrern

Die Elbchaussee soll im Rahmen von umfangreicher Sanierungs- und Umbaumaßnahmen neu gestaltet und auch für den Radverkehr fit gemacht werden. Allerdings soll es für Radfahrende zwischen Hohenzollernring und dem Altonaer Rathaus wegen des starken Autoverkehrs im wahrsten Sinne des Wortes keinen Platz geben – der geplante Radweg aus Blankenese endet am Hohenzollernring. Laut Landesbetrieb Straßen Brücken und Gewässer (LSBG) kann die Fahrbahnbreite der Elbchaussee nicht verringert mehr

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Verkehrspolitik, Pressemitteilung
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

VCD Nord zum aktuellen Stand des Verfahrens Verlegung Fernbahnhof Altona

Der Verkehrsclub Deutschland VCD Nord hat erhebliche Zweifel, dass die Schließung des Fernbahnhofs Altona und die Verlegung nach Diebsteich Vorteile für Fahrgäste und den Betriebsablauf mit sich bringt. Der VCD beruft sich u.a. auf geltendes Eisenbahnrecht, das ein „attraktives Verkehrsangebot auf der Schiene“, „beste Verkehrsbedienung“  und die „Wahrung der Interessen der Verbraucher  im Eisenbahnmarkt“ zwingend vorschreibt. Es ist nicht zulässig Mittel einzusetzen, mit denen mehr

Nord, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Hamburg, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Was der Fern- und Regionalbahnhof Altona sehr gut leistet … … und durch den geplanten Neubau am Diebsteich verloren geht

Der VCD Nord und die Bürgerinitiative Prellbock laden herzlich ein: zu einer gemeinsamen Pressekonferenz am: Donnerstag, den 29.11.2018 um 11 Uhr. Wo: Saal der Werkstatt 3, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg. Was der Fern- und Regionalbahnhof Altona sehr gut leistet … … und durch den geplanten Neubau am Diebsteich verloren geht. Hamburg benötigt mehr, nicht weniger Kapazitäten im Schienenverkehr. Wachsende Metropolregion, Verhaltensänderungen und politische Vorgaben.  Der mehr

Nord, Hamburg, Bahn & Bus, Pressemitteilung, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

BI Prellbock und VCD Nord zur Kritik des Präsidenten des Bundesrechnungshofes am Finanzgebaren der Deutschen Bahn AG

Die Bürgerinitiative Prellbock Altona und VCD Nord begrüßen die klaren Worte, die der Präsident des Bundesrechnungshofes, Herr Kay Scheller, zum Finanzgebaren der DB AG gefunden hat. So lautet das Fazit des Bundesrechnungshofes: „Wir stellen immer wieder fest, dass die Bahn die Bundesmittel für den Schienenwegeausbau unwirtschaftlich einsetzt oder zweckwidrig verwendet. Die Infrastruktur wurde jahrelang auf Verschleiß gefahren. […] Bei der Bahn läuft offensichtlich einiges schief. mehr

Nord, Verkehrspolitik, Bahn & Bus, Hamburg
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

Verlegung Bahnhof Altona - Leserbrief an die Fairkehr

Der untenstehende Leserbrief von Herrn Dr. Weigand an die Fairkehr wird hier mit den jeweils auf die Thesen erfolgten Antworten (in kursiv) von unserem Vorstandsmitglied R. Schneider veröffentlicht. Das Einverständis von Dr. Weigand hierfür liegt vor. Sehr geehrter Herr Dr. Weigand,für die Zusendung Ihres Leserbriefes an die Bundesgeschäftsstelle des VCD darf ich mich herzlich bedanken. Er wurde der fairkehr-Redaktion als Leserbrief und mir zur Beantwortung weitergeleitet. Zu mehr

Nord, Verkehrspolitik, Bahn & Bus, Mobilität in der Stadt
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

VCD-Inforeise Zürich und Wien 14.-17.11.2018

Hiermit möchte der VCD Sie herzlich zu unserer Inforeise nach Zürich und Wien einladen. Auf dieser Reise werden alternative Verkehrskonzepte von den Verantwortlichen vor Ort vorgestellt, mit dem Ziel einen Ideenaustausch zu ermöglichen. Zürich und Wien zeigen, wie wenig andere Städte, wie der öffentliche Nahverkehr nachhaltig, sozial und attraktiv zugleich gestaltet werden kann. Beide Städte verfolgen verschiedene sinnvolle Ansätze um den öffentlichen Nahverkehr für alle mehr

Nord, Pressemitteilung, Kiel, Verkehrspolitik
VCD Nord: Hamburg und Schleswig-Holstein

„Autohauptstadt Kiel: Grundrecht auf Versammlungsfreiheit auf Parkplätzen muss eingeklagt werden“

Am 21. September 2018 findet in Kiel auch mit Beteiligung des Verkehrsclub Deutschland (VCD) der internationale „Park(ing) Day“ statt. Bei diesem wird auf Parkplätzen mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten veranschaulicht, wie der öffentliche Raum in Zukunft lebensfreundlicher aussehen könnte.Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein, wurde vom VCD in Kiel frühzeitig eine Demonstration auf drei PKW-Stellflächen angemeldet. Das Ordnungsamt Kiel hat dem VCD jedoch nur eine mehr